INTERCULTURAL STUDIES

Schriftenreihe des Zentrums für Interkulturelle Studien (ZIS)

Herausgegeben von
Anton Escher, Alfred Hornung, Dieter Lamping und Dilek Dizdar - Zentrum für Interkulturelle Studien (ZIS) - interdisziplinäre Forschungsplattform der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftlicher Beirat:
Andreas Gipper, Bernd Kiefer, Detlev Kreikenbom, Matthias Krings, Gerhard Kruip, Edith Struchholz-Andre

Managing Editor:
Heike C. Spickermann

Die Reihe INTERCULTURAL STUDIES will Einblicke in die Interkulturalitätsforschung bieten. Das Zentrum für Interkulturelle Studien (ZIS) bündelt und initiiert Forschungsvorhaben, Vortragsreihen und Symposien, die geeignet sind, eine Mittlerfunktion zwischen den Fächern und Disziplinen zu übernehmen. So will das Zentrum die Wechselwirkung zwischen Kulturen thematisieren und damit zur Erforschung von Migration und Mobilität, kultureller Selbst- und Fremdbeschreibung, Kulturkontakten und Kulturkonflikten, Problemen der Globalisierung, Geschlechterdifferenzen u.a. beitragen.
Interkulturalitätsforschung kann nur in einer interdisziplinären Herangehensweise ertragreich sein. Die Forschung über Interkulturalität muss nahezu alle Disziplinen der Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften einbeziehen, weil sich Kultur auf die gesamte Lebenswirklichkeit des Menschen erstreckt. Zumal wissenschaftliche Arbeit jeweils durch die eigene Perspektive, durch rituelle Traditionen und historische Voraussetzungen geformt ist, sollten immer zur Erarbeitung intersubjektiv nachvollziehbarer Ergebnisse Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher wissenschaftlicher Traditionen in die Arbeit über Interkulturalität einbezogen werden. Unabhängig von Wissenschaftskultur und Sprache wird dadurch eine qualitative Diskussion globaler Kulturphänomene ermöglicht.


Band 1

Perspektiven der Interkulturalität. Forschungsfelder eines umstrittenen Begriffs

Herausgeber des Bandes: Anton J. Escher, Heike C. Spickermann

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2018; 287 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6839-5
Hardcover / parallel als E-book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: Weltliteratur, Interkulturalität,Kulturgeschichte, Kulturpsychologie, Mehrsprachigkeit, Globalisierung,Transnationalität, Lebenswelten, Humanismus, Kulturimperialismus, Übersetzung,Translationsforschung, Translingualität, Obama, Barack, Kosmopolitanismus


Band 2

Re-Ethnisierung, Repräsentation von Indigenität und gelebte Bikulturalität

Herausgeber des Bandes: Mita Banerjee, Andrea Blätter, Anton Escher

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2015; 162 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6563-9
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: ethnische Identität, U.S.A., Ethnizität, Vizenor, Gerald, Jugendkultur, Postkolonianismus, Identitätskonstruktion, Indigenität, Indigene Völker, Hulmes, Keri, Neuseeland, Bikulturalität, Tuareg, Lakota, Sonnentanz, Nomadenkultur, Maori


Band 3

Weltliteratur interkulturell. Referenzen von Cusanus bis Bob Dylan.
Für Dieter Lamping zum 60. Geburtstag

Herausgeber des Bandes: Heike C. Spickermann

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2015; 170 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6466-3
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: Interkulturalität, Intertextualität, Kulturtransfer, Weltbürgertum, Heine, Heinrich, Weltliteratur, Artusliteratur, Transnationalität, Ideengeschichte, Geistesgeschichte, Mérimée, Prosper, Kosmopolitismus, Unendlichkeit, Wolfenstein, Alfred, d'Annunzio, Gabriele, Hein, Manfred Peter, Fußmann, Klaus, Dylan, Bob


Band 4

Reconciliation, Representation and Indigeneity.
'Biculturalism' in Aotearoa New Zealand

Herausgeber des Bandes: Peter Adds, Brigitte Bönisch-Brednich, Richard S. Hill, Graeme Whimp

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2016; 222 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6619-3
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: Aotearoa, Neuseeland, Māori, Indigene Völker, Wiedergutmachung, Versöhnung, Waitangi Tribunal, Vertrag von Waitangi, indigene Rechtstraditionen, Postkolonialismus, Demographie, Bikulturalität


Band 5

Palestinian, Lebanese and Syrian Communities in the World. Theoretical Frameworks and Empirical Studies

Herausgeber des Bandes: Trevor Batrouney, Tobias Boos, Anton Escher, Paul Tabar

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2014; 218 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6403-8

Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: kulturelle Identität, Interkulturalität, Globalisierung, Migration, Ethnizität, Nationalismus, soziale Netzwerke, Familie (sozialwissenschaftlich), Diaspora, Palästina, Syrien, Libanon, soziale Gemeinschaft, religiöse Gemeinschaft


Band 6

Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa

Herausgeber des Bandes: Martina Kopf, Sascha Seiler

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2016; 227 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6689-6
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: Film, Interkulturalität, Europa, Postkoloniale Literatur, Gewalt, Literaturbetrieb, Populärkultur, Lateinamerika, Figueras, Marcelo, Humboldt, Alexander von, Brasilien, Literarische Beziehungen, Transarealität, Leminski, Paolo, Argentinien, Bolaño, Roberto, Timm. Uwe, Bolívar, Simón


Band 8

Developing Transnational American Studies

Herausgeber des Bandes: Nadja Gernalzick, Heike C. Spickermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2019; 188 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6950-7
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter: autobiographisches Schreiben,nationale Identität, Transnationalismus, Amerikanistik, Thoreau, Henry David,Alzheimer, Ecocriticism, American Studies, transnational studies, Obama, Barack,Literatur und Medizin, Posthumanismus, amerikanischer Süden, amerikanische Südstaaten, Fife Writing, Lee, Spike, Überwachungsstaat, Rigg, R. Lynn, Twain, Marc, Du Pre Lumpkin, Katharine, Tao Qian, Rodgers und Hammerstein


Band 9

Diderots 'Jaques le fataliste et son maître' und der europäische Roman: Transformationen und Potentiale der Gattung

Herausgeber des Bandes: Caroline Mannweiler, Olaf Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Universitätsverlag WINTER, Heidelberg
1. Auflage, 2018; 234 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6959-0
Hardcover / parallel als E-Book erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter:  Roman, Intertextualität, Schiller, Friedrich, Rezeptionsgeschichte,Gattungsgeschichte, Schlegel, Friedrich, Narratologie, Diderot, Denis, Brecht, Bertold, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, Enzensberger, Hans Magnus, Metafiktionalität, 20. Jahrhundert, lateinamerikanische Literatur, europäische Literatur, pikreskes Erzählen, Machado de Assis, Joaquim Maria, Kundera, Milan, Avouac, Cécile, Erzählstrategie