Prof. Dr. Shadia Husseini de Araújo

Wintersemester 2017/2018

Prof. Dr. Shadia Husseini de Araújo (Departamento de Geografia da Universidade de Brasília)

Gastgeber: Prof. Dr. Anton Escher (Kulturgeographie)

Shadia Husseini de Araújo hat in Münster Geographie und Islamwissenschaften studiert, in Geographie promoviert und an den Instituten für Geographie in Münster und Erlangen gearbeitet. Seit 2011 lebt sie in Brasilien. Derzeit (2013) ist sie als Gastprofessorin an der Universidade de Brasília tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Migrations- und Diasporaforschung, Postkoloniale Theorie sowie übersetzungstheoretische Ansätze in der Geographie. Sie ist dreisprachig (deutsch, portugiesisch, arabisch) und arbeitet seit 2010 an ihrer Habilitationsschrift zur Konstitution muslimischer Diaspora am Beispiel Brasiliens.

In Brasilien hat sie die Förderung eines Projekts zur Halal-Wirtschaft eingeworben und forscht dort über die marktwirtschaftlichen Entwicklungen zu Halal-Speisen, ihrer Produktion und Distribution in Brasilien, aber auch dem globalen Markt. Hier möchte sie mit Universitäten in Deutschland zusammen arbeiten, um Entwicklungswege in Beziehung bzw. Vergleich setzen zu können. Entsprechend sind von Seiten des Gastgebers für die regionalen Arbeiten über Zertifizierungen entsprechende Antragstellungen in Deutschland anvisiert.

 

Curriculum Vitae

•2013 vorerst als Gastprofessorin, anschließend weiter als Professorin an der Universidade de Brasilia beschäftigt

•Von 2010 bis Juli 2014 Akademische Rätin auf Zeit am Institut für Geographie, FAU Erlangen-Nürnberg

•2010 Promotion mit der Arbeit: „Jenseits vom ‚Kampf der Kulturen‘ – Eine diskursanalytischer Untersuchung imaginativer Geographien von Eigenem und Anderem in transnationalen arabischen Printmedien“

•2009-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie, FAU Erlangen-Nürnberg

•2006-2009 Promotionsstipendiatin im Graduiertenkolleg des Projektes „Der Humanismus in der Epoche der Globalisierung: ein interkultureller Dialog über Kultur, Menschheit und Werte“ am Kulturwissenschaftlichen Institut, Essen

•2005-2009 Lehrbeauftragte am Institut für Geographie und am Institut für Arabistik und Islamwissenschaften der WWU Münster

•2005-2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Geographie der WWU Münster, Lehrstuhl für Politische Geographie und Sozialgeographie

•2005 Diplom mit der Abschlussarbeit „‚Der Westen‘ aus Sicht ‚der Anderen‘- Eine diskursanalytische Untersuchung von Konstruktionen der westlichen Welt am Beispiel der arabischen Tageszeitung al-Hayat“

•2002 Praktikum bei der NGO KADETFU in Bukoba, Tanzania, im Rahmen des Programms „Konkreter Friedensdienst“ der Carl-Duisberg-Gesellschaft

•2001 Studium an der Birzeit University, Palästinensische Autonomiegebiete

•2000-2005 Studium der Geographie im Hauptfach, Studium der Arabistik und Islamwissenschaft im Nebenfach, WWU Münster

•1998-2000 Studium der Landschaftsökologie, WWU  Münster

 

Publikationen

 

Monographie:

Husseini de Araújo, S. (2011): Jenseits vom „Kampf der Kulturen“. Imaginative Geographien des Eigenen und des Anderem in arabischen Printmedien. Bielefeld: Transcript.

 

Herausgeberschaften:

Husseini de Araújo, Tobias Schmitt, Lisa Tschorn (Hg.) (2013): Widerständigkeiten im ›Land der Zukunft‹. Andere Blicke auf und aus Brasilien. Münster: Unrast Verlag.

 

Publikationen in Fachzeitschriften und Sammelbänden (Auswahl):

 

Husseini de Araújo, Shadia / Germes, Mélina . Editorial: For a critical practice of translation in geography. Encyclopedia of Consumer Culture , v. 15, p. 1-14, 2016.

Husseini de Araújo, Shadia / Gebauer, Matthias . Islamic shores along the Black Atlantic. Analysing black and Muslim Countercultures in Post-Colonial Societies. Jounal of Muslims in Europe , v. 5, p. 11-37, 2016.

Husseini de Araújo, Shadia / Gebauer, Matthias / Albrecht, Sarah / Deffner, Veronika / Boos, Tobias . Conceptualising 'Muslim Diaspora'. Jounal of Muslims in Europe , v. 5, p. 1-10, 2016.

Husseini de Araújo, Shadia. . ??Isso é 100% halal?? A indústria halal brasileira e os impactos socioespaciais das interpretações do conceito halal pelos compradores internacionais. 2016. (Apresentação de Trabalho/Conferência ou palestra).

Husseini de Araújo, Shadia . Mobilizing Muslim migrant labor: The rise of the global halal market and the Brazilian chicken industry. Palestra no evento: Fourth Global Conference on Economic Geography, Oxford (2015a, Agosto).

Husseini de Araújo, Shadia . Muslim Hip Hop on the Rise. Ein Fallbeispiel aus São Paulo, Brasilien. In: Weber, Florian / Kühne, Olaf. (Org.). Fraktale Metropolen. Stadtentwicklung zwischen Devianz, Polarisierung und Hybridisierung. 1ed.Heidelberg: Springer, 2015, v. , p. 365-384.

Husseini de Araújo, Shadia. / Weber, Florian . 'Migrantenökonomien' zwischen Wirtschaftsförderung und Stigmatisierung - eine empirische Fallstudie am Beispiel der Stadt Nürnberg. Forschungsberichte der ARL , v. 3, p. 365-380, 2014.

Husseini de Araújo, Shadia / Winkler, Jan / Zeddel, Annika / Hahn-Hobeck, Nora / Bayer, Marius / Glasze, Georg / Weber, Florian . Das Idealbild der involved community. Zur (Re-)Produktion gesellschaftlicher Differenzierungen durch quartiersbezogene Stadtpolitiken am Beispiel des New Deal for Communities-Programms in Grossbritannien. Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft, v. 58, p. 67-93, 2013.

Husseini de Araújo, Shadia . O 'Islã' como força política na 'Primavera Árabe'. Uma perspectiva da teoria do discurso. História. Questões e Debates , v. 58, p. 39-62, 2013.

Husseini de Araújo, Shadia. (2011): Die zweite Heimat des „Orients“. Diskursive Konstruktionen vom „Westen“ in arabischen Printmedien. In: Dzudzek, Iris / Reuber, Paul / Strüver, Anke (Hgs.): Die Politik räumlicher Repräsentationen. Münster: Lit, S. 132-151.

Husseini de Araújo, Shadia. (2010): 9/11 als Zäsur für die Weltordnung? Eine Analyse geopolitischer Konstruktionen in transnationalen arabischen Printmedien. In: Schüller, Thorsten; Seiler, Sascha (Hgs.): Von Zäsuren und Ereignissen. Historische Einschnitte und ihre mediale Verarbeitung. Bielefeld: Transcript, S. 221-237.

Husseini de Araújo, Shadia. (2009): Die Macht der Übersetzung. Konzeptionelle Überlegungen zur Übersetzung als politische Praktik am Beispiel kulturgeographischer Forschung im arabischen Sprachraum. In: Social Geography 4, S. 71-81.