Prof. Dr. Lieven D'hulst

Sommersemester 2013

Prof. Dr. Lieven D’hulst (KU Leuven, Belgien)

Gastgeber / Einladender: Prof. Dr. Michael Schreiber DFG-Projekt "Übersetzungspolitik in/für Belgien 1791-1841" ab April 2014        

Prof. D’hulst (geb. 1954) ist einer der renommiertesten Vertreter der „Descriptive Translation Studies“ in Europa. Als ordentlicher Professor für Übersetzungswissenschaft und Französische Literaturwissenschaft an der Katholischen Universität Leuven (Campus Kortrijk) liegen seine Forschungsschwerpunkte in folgenden Bereichen: Geschichte der Übersetzungstheorie und -praxis (Schwerpunkte: Frankreich und Belgien im 19. und 20. Jahrhundert), französische und frankophone Literatur (Schwerpunkte: Frankreich, Belgien, Karibik).  Zu den genannten Gebieten hat er zahlreiche Monographien, Sammelbände und Aufsätze publiziert und mehrere nationale und internationale Forschungsprojekte geleitet und eine Reihe von Promotionen betreut.

Während seines Gastaufenthaltes im Juni 2013 wird Prof. D´hulst drei öffentliche Vorträge halten und die Forschungskooperation mit seinem Germersheimer Gastgeber Prof. Schreiber ausbauen.

Der Gastgeber, der schon seit mehreren Jahren mit Prof. D’hulst kooperiert, hat vor einigen Monaten ein DFG-Projekt zum Thema „Übersetzungspolitik in/für Belgien während der Französischen Zeit“ beantragt, bei dem Herr D’hulst als Kooperationspartner fungiert. Eine Ausweitung des Projektes auf die Niederlande ist geplant. Hierfür ist ein weiterer Drittmittelantrag vorgesehen, über dessen Konzeption in Germersheim gesprochen werden soll.

Für die öffentlichen Vorträge sind folgende Themen vorgesehen:

1. What is translation history? An overview over theories and methods (Vortrag im Rahmen fächerübergreifenden Vorlesung von Prof. Schreiber des Moduls „Translationswissenschaft“)

2. Transferring migrant culture: translation, interpretation, plurilingualism. (Dieser Vortrag wird im Rahmen der kulturwissenschaftlichen Ringvorlesung am FB 06 oder in Mainz angeboten)

3. How to do bibliometrical research on translation? (Vortrag im Rahmen eines fächerübergreifenden Seminars bei Prof. Dizdar)

Konkrete Daten zu den öffentlichen Vorträgen werden noch bekanntgegeben.

Jüngste relevante Publikationen:
D'hulst, L. (2012). (Re)locating translation history: from assumed translation to assumed transfer. Translation Studies, 5 (2), 139-155.

Mus, F., Vandemeulebroucke, K., D'hulst, L., Meylaerts, R. (2010). Lokaal, nationaal of internationaal? Een eeuw intra- en internationale relaties in België (1850-1950). TS. Tijdschrift voor Tijdschriftstudies, MMX (27), 31-44.

Declercq, E., D'hulst, L. (2010). The fate of a migrant language in Northern France (1880-1914): Flemish in song repertoire. International Journal of Multilingualism, 7 (3), 255-268.

Declercq, E., D'hulst, L. (2010). L'univers de la chanson ouvrière dans l'agglomération de Lille-Roubaix-Tourcoing (1870-1914). Revue du Nord, 92 (385), 365-381.

D'hulst, L. (2010). Translation Studies Forum: Cultural translation. Translation Studies, 3 (3), 353-356.

D'hulst, L. (2009). Traduction et transfert: pour une démarche intégrée. TTR Traduction, Terminologie, Rédaction, XXII (2), 133-150.

D'hulst, L. (2008). Comment "construire" une littérature nationale? À propos des deux premières "Revue belge" (1830 et 1835-1843). Contextes, 4, 1-18.

D'hulst, L. (2007). Comparative literature versus translation studies: close encounters of the third kind?. European review: interdisciplinary journal of the Academia europaea, 15 (1), 95-104.

Mus, F., Meylaerts, R., D'hulst, L. (2007). Sire, y a-t-il des Belges? Un siècle de relations littéraires intra- et internationales en Belgique (1850-1950). Textyles – Revue des Lettres Belges de Langue Française, 32, 224-234.

D'hulst, L., De Bleeker, L. (2005). From 'habitation' to 'en-ville': the play with European models of space in the French Carribean novel (Zobel and Chamoiseau). European review: interdisciplinary journal of the Academia europaea, 13 (2), 271-282.


Vorträge

"What is translation history? An overview theories and methods"               
Juni 2013

"Transferring migrant literature: translation, interpretation, plurilingualism" 
Juni 2013