Vortrag von Prof. Dr. Klaus Reichert

Im Januar 2013 spricht Klaus Reichert, Übersetzer und Dichter, ehemaliger Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, über Aspekte des Übersetzens aus dem Hebräischen und besonders über seine eigene Übersetzung des Hohelieds.

Klaus Manfred Karl Reichert ist ein deutscher Anglist, Übersetzer und Lyriker.
Nach dem Abitur in Gießen studierte Reichert Philosophie und Sprachen in Marburg, London, Gießen und Frankfurt am Main. Von 1975 bis 2003 lehrte er als Professor für Anglistik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 1993 gründete er das Zentrum zur Erforschung der Frühen Neuzeit an der Goethe-Universität und war bis 2006 dessen geschäftsführender Direktor. Von 2002 bis 2011 amtierte er als Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

 

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Reichert im Rahmen des Vorlesung "Theorie und Praxis des Übersetzens"
"Die Schwierigkeiten des Übersetzens aus dem Hebräischen. Das Hohelied Salomons als Beispiel"
Januar 2013